Archiv der Kategorie 'Erlebtes'

Impressionen vom zweiten Forum Emergenter Kommunitäten

Donnerstag, den 2. Juli 2009

Ich möchte an dieser Stelle einige Impressionen vom zweiten Forum Emergenter Kommunitäten teilen, das vor einigen Tagen im Kloster Volkenroda mit ca. 30 Erwachsenen und 10 Kindern stattfand: Dieses Mal waren leider weniger Vertreter länger bestehender Gemeinschaften dabei. Dort wo aber die doch Mitgereisten ihre Sicht äußerten war ich einmal mehr von ihrer Tiefe und ihrer [...]

“Orte der Hoffnung – prophetische Zeichen”

Freitag, den 13. März 2009

Die letzten vier Tage hatte ich die Möglichkeit auf dem “Treffen für Verantwortliche” (TvV) mit dem Thema “Orte der Hoffnung – prophetische Zeichen” dabei zu sein. Ich bin ohne konkretere Vorstellung  hingefahren und konnte, dort angekommen, zunächst nicht wesentlich mehr aus Nobbi – der mich, Fabse, Marian und Dan eingeladen hatte – herausbekommen, als dass [...]

Rückblickende Gedanken zum Emergent-Forum 2008

Dienstag, den 2. Dezember 2008

Rückblick: Es ist Sonntag, ca. 17:30, irgendwo auf der A81 zwischen der Ausfahrt Pleidelsheim und Stuttgart-Feuerbach. Nachdem wir uns nun fast zwei Stunden über das zurückliegende Emergent-Deutschland-Forum unterhalten haben und ich wegen der beschlagenen Autoscheiben im Überholvorgang beinahe einen vorbeifahrenden VW Golf geküsst hätte (das war knapp!) verebben die Gespräche und ein müde-stilles Nachdenken kehrt [...]

Winter und Erwachen

Dienstag, den 18. November 2008

Die Ereignisse in unserem Leben (und Tomte-Konsum) veranlassen mich diesen – für den Blogort hier -  ungewöhnlich persönlichen Eintrag zu schreiben. Denn nun kann alles offenbar werden, was sich schon lange auf den Weg gemacht hat. Ich verspüre derweil Lust am Trauern und Abschiednehmen, ich will das Hemd umdrehen und das Innerste umstülpen, die Nähte [...]

Heureka! Platte, Konzert, Aufnäher.

Freitag, den 14. November 2008

Heureka! Ich hab sie gefunden. Die neue Platte von Tomte. Heute noch schnell von Kasi gekauft. Rechtzeitig, um sich auf das Konzert vorzubereiten. Mental, memorierend, spirituell, körperlich und so was. Ich rede von dem Konzert, zu dem die Kasi zwei Karten in ihrem Geburtstagsgeschenkekorb gefunden hat. Und überraschender Weise fanden wir auch einen Tomte-Aufnäher der [...]

Sven Regeners katholischer Filterkaffee

Montag, den 20. Oktober 2008

Letzten Freitag war ich mit einigen meiner Kolleginnen und nicht wenig Gleichgesinnten auf der Buchmesse in Frankfurt. Christine und ich verweilten bei katholischen Verlagen, verwunderten uns mit erhöhtem Blutdruck über die Arroganz so mancher Bücher, wurden vorbildlich von den VerlagsmitarbeiterInnen ignoriert und leisteten uns für 1,50€ 100ml scheußlichen Filterkaffee. In den Pausen wurden wir vom [...]

Ein wenig Gottesdienst vom Bett aus

Sonntag, den 15. Juni 2008

In unserer Nachbarschaft fand soeben einer der – in Kirchengemeinden beliebten – “Gottesdienste im Freien” auf dem Straßenfest des Handharmonika-Clubs statt. Beeindruckt von der Tatsache, dass die Gemeinde überhaupt dort feierte, konnte ich die letzten Minuten über die Lautsprecher noch vom Bett aus, nachdem ich aufgewacht war, mitverfolgen. Wann Schluss war, bezeugte dieses Mal nicht [...]

Besuch bei den Christusträgern in Ralligen

Montag, den 26. Mai 2008

Letzte Woche besuchten Katrin und ich für eine Woche die Brüder der Christusträger in Ralligen am Thunersee. Ich werde erst gar nicht versuchen diese Tage erschöpfend beschreiben zu wollen, sondern werde mich auf ein, zwei Eindrücke beschränken. Aufgefallen ist mir vor allem wie die Brüder die Spannung zwischen Individualität und radikalem kommunem Leben zu halten [...]

Endlich mal wieder Hardcore

Freitag, den 21. März 2008

Nach sehr sehr langer Abstinenz war ich letzte Woche endlich mal wieder auf einem schönen kleinen Hardcore-Konzert. Neben meinen Freunden von “LEU” und “Descend To Rise” waren die gelangweilt scheinenden “The Spirit That Guides Us” mit dabei. Ein paar kleine Bildchen teile ich hier mit euch (auch wenn die Qualität zu wünschen übrig lässt, weil [...]

Retreat in Betberg

Dienstag, den 4. März 2008

Es ist zwar schon einige Tage her, aber ich will dennoch kurz davon berichten: Ich war einige Tage in Betberg im Breisgau/ Hochschwarzwald in einem Einkehrhaus. Neben der Ruhe und meinem täglichen ausgedehnten Spaziergang durch die Weinberge, habe ich vor allem die Stundengebete genossen. Besonders schön fand ich die zum Haus dazugehörige Kirche: im 8. [...]