Archiv der Kategorie 'Rhythmisierendes'

Lebensreise.info

Mittwoch, den 6. Oktober 2010

Mancher mag sich vielleicht gefragt haben, warum es hier so still geworden ist. Ein Grund liegt wahrscheinlich darin, dass ich auf einer anderen Seite begonnen habe, Artikel zu veröffentlichen. Jeder der gerne Texte rund um das Thema Spiritualität (Heilige Orte, Rituale, Gebetsgestik, Rhythmus usw.) lesen möchte, der sollte unbedingt Lebensreise.info besuchen. Hier schreibe ich unter [...]

Tagzeitengebet in der Gemeinde

Dienstag, den 27. Oktober 2009

Im November habe ich die großartige Möglichkeit, mit einer Projektgruppe von elf Leuten aus ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und Generationen ein Tagzeitengebet zu feiern. Und das in einer ganz normalen Kirchengemeinde! Das finde ich angesichts dessen bemerkenswert, dass mir nur eine einzige Kirchengemeinde hier im Umfeld bekannt ist, die sich zum täglichen Gebet trifft (Jakobusgemeinde Tübigen). [...]

Aufnahmen vom Forum Emergenter Kommunitäten

Donnerstag, den 6. November 2008

Die beiden Aufnahmen vom Forum zum Thema “einen gemeinsamen geistlichen Rhythmus entwickeln” sind nun endlich bearbeitet und stehen bei Emergent Deutschland online. (Ich entschuldige mich vorab schon mal vielmals für die miese Qualität und die Unvollständigkeit der Aufnahmen und hoffe, dass sie trotzdem hilfreich sein werden.) “Geistlicher Rhythmus – was ist das?” (Markus Lägel) Markus [...]

Die Gregorianischen Gesänge und der Rhythmus des Lebens Teil 9: Komplet – Der Kreis schließt sich

Dienstag, den 28. Oktober 2008

Das hier wird der letzte Eintrag in der Reihe “Die Gregorianischen Gesänge und der Rhythmus des Lebens” sein. “Komplet” ist Latein und bedeutet Vollendung. Es ist die hore (Stunde) in der der Tag sich schließt. Ursprünglich wurde nicht im Oratorium (Klosterkapelle, -kirche) sondern im Kloster selbst gebetet und erinnert so an den alten Brauch des [...]

Die Gregorianischen Gesänge und der Rhythmus des Lebens Teil 8: Vesper – das Lichteranzünden

Montag, den 27. Oktober 2008

Die Vesper ist die zweite Hauptgebetszeit und das Gegenstück zur Laudes. Sie wird bei Sonnenuntergang, oder z.B. zwischen 18:00 und 19:00 Uhr gebetet. Steindl-Rast berichtet, wie die Mönche nach der Arbeit, umgezogen und gewaschen ins Oratorium gehen. Die Zeit des Sonnenuntergangs hat seinen eigenen Zauber. Wenn der Tag vorüber ist, dann ist es menschlich, sich [...]

Die Gregorianischen Gesänge und der Rhythmus des Lebens Teil 7: Non – die Schatten werden länger

Montag, den 20. Oktober 2008

Die Non, die antike neunte Stunde, bei uns: 15:00 Uhr, ist die Todesstunde Jesu. Meistens wird diese Hore alleine in der Klosterzelle gebetet. Steindl-Rast meint, es liege im Wesen der Natur, dass Beklommenheit aufkommt, wenn das Licht langsam abnimmt. Wir befinden uns in der abnehmenden Hälfte des Tages, in der Hälfte des Verfalls. Die Botschaft [...]

Die Gregorianischen Gesänge und der Rhythmus des Lebens Teil 6: Sext – Inbrunst und Hingabe

Dienstag, den 14. Oktober 2008

Die Sext, 12:00 Uhr, kommt dem menschlichen Bedürfnis entgegen, am Mittag einen Moment innezuhalten. Die Sext ist die Stunde der Inbrunst und Hingabe, aber auch der Versuchung faul zu sein. An diesem Wendepunkt der Zeit entscheiden wir  über das Schicksal unseres Tages und in gewissem Sinne auch über das unseres Lebens. Die Frage ist: Erneuern [...]

Die Gregorianischen Gesänge und der Rhythmus des Lebens Teil 5: Terz – Segen

Montag, den 13. Oktober 2008

Die Terz ist die dritte Stunde antiker Zeitrechnung – das wäre bei uns gegen 9.00 Uhr. Diese Stunde ist ein Aufrütteln in der morgendlichen Mitte, mitten im morgendlichen Werk, das im Kloster früher als bei wahrscheinlich den Meisten von uns beginnt und dem Studium gewidmet ist. In dieser Stunde erinnern sich die Mönche an die [...]

Die Gregorianischen Gesänge und der Rhythmus des Lebens Teil 4: Prim bewusster Beginn

Sonntag, den 28. September 2008

Die Sonne ist aufgegangen, jetzt ist die Bühne bereit für die Handlung. Die Prim ist die Stunde der Arbeitsverteilung. Diese Arbeit wird bei den Benediktinern gemeinschaftlich im Ort für Gemeinschaftsfragen – dem Kapitelsaal – verteilt. Diese Gemeinschaftlichkeit wird der Verflochtenheit gerecht, die alle Arbeit – und wird sie auch allein getätigt – in sich birgt. [...]

Die Gregorianischen Gesänge und der Rhythmus des Lebens Teil 3: Die Laudes – Tagesanbruch

Sonntag, den 14. September 2008

Mit der Laudes wird uns der neue Tag geschenkt. Steindl-Rast meint, das Geschenk im Geschenk sei immer die Gelegenheit die es enthält. Meistens ist es die Gelegenheit sich zu freuen und den Augenblick zu genießen. Das Leben und jeder Augenblick ist uns gegeben, das kann uns in der Laudes bewusst werden. Die einzige Antwort auf [...]



Warning: fsockopen(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/pshuttle/dani/wp-content/plugins/wp-shortstat/wp-shortstat.php on line 128

Warning: fsockopen(): unable to connect to udp://whois.happyarts.net:8000 (php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known) in /www/htdocs/pshuttle/dani/wp-content/plugins/wp-shortstat/wp-shortstat.php on line 128

Warning: stream_set_timeout() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/pshuttle/dani/wp-content/plugins/wp-shortstat/wp-shortstat.php on line 129