Seine Stimme durch körperliche Präsenz beim G8-Gipfel erheben?

Es schon einige Jahre her, dass ich begonnen hab Themen wie globaler Handel, Afrikas Armut und soziale Gerechtigkeit aktiver anzugehen. Ich bin zwar, wie sonst auch, nicht übermäßig belesen, aber Artikel, Bücher, Filme in diese Richtung wecken in mir mehr und mehr Interesse. Zuletzt wurde mir klar, dass es nötig ist auch seine Stimme gegen Armut zu erheben. (DoSi hat kürzlich darüber geschrieben).

Nun sind wir eingeladen worden mit meiner Großfamilie an der Nordsee Urlaub zu verbringen und da Heiligendamm, der Ort an dem der G8-Gipfel stattfindet, nur 4 Stunden Autofahrt entfernt ist, überlegen wir spontan – wie wahrscheinlich viele tausend Andere auch – zu einem der Proteste zu fahren … wenn ich denn noch Urlaub bekomme.

Es wird viel über die diversen Protestaktionen in der letzten Zeit geredet, über die Angemessenheit der Razzien in der linken Szene, über die Möglichkeit der Vorbeugehaft, das Versammlungsgebot, eventuelle gewaltbereite Demonstranten usw.. Ich halte die Großdemo am 2. Juni in Rostock als für mich am Passendsten, um meinen Anliegen Gehör zu verschaffen. Die Veranstaltung von Deine Stimme Gegen Armut am 7. Juni wäre auch interessant, liegt aber terminlich etwas ungünstig.

Ich persönlich hab noch nie an einer Demonstration jener Größenordnung teilgenommen, es wächst aber in mir der Entschluss, dass neben einer Stimmen- Abgabe mehr getan werden sollte, als über gerechten globalen Handel, Schuldenerlass usw. zu lesen, zu bloggen oder zu diskutieren. Vielleicht ist dieses Mehr eine rein körperliche Präsenz bei einem der größten politischen Ereignisse.

Was denkst Du darüber? Hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, Dich hier in irgendeiner Weise zu engagieren? Was ist Dein Weg Dich für Gerechtigkeit einzusetzen?

Eine Reaktion zu “Seine Stimme durch körperliche Präsenz beim G8-Gipfel erheben?”

  1. Schüssler Salze

    Toll, das ist endlich mal ein gut geschriebener Beitrag. Ich werde diesen Artikel an meine Freunde weitergeben. Vielen Dank…

Einen Kommentar schreiben



Warning: fsockopen(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/pshuttle/dani/wp-content/plugins/wp-shortstat/wp-shortstat.php on line 128

Warning: fsockopen(): unable to connect to udp://whois.happyarts.net:8000 (php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known) in /www/htdocs/pshuttle/dani/wp-content/plugins/wp-shortstat/wp-shortstat.php on line 128

Warning: stream_set_timeout() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/pshuttle/dani/wp-content/plugins/wp-shortstat/wp-shortstat.php on line 129