Tagzeitengebet in der Gemeinde

Im November habe ich die großartige Möglichkeit, mit einer Projektgruppe von elf Leuten aus ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und Generationen ein Tagzeitengebet zu feiern. Und das in einer ganz normalen Kirchengemeinde!

Das finde ich angesichts dessen bemerkenswert, dass mir nur eine einzige Kirchengemeinde hier im Umfeld bekannt ist, die sich zum täglichen Gebet trifft (Jakobusgemeinde Tübigen). Ansonsten ist mir das Gebet im Tagesrhythmus eher aus dem kommunitären Kontext vertraut. Woran liegt das, habe ich mich gefragt. Ist es nur Kommunitäten vergönnt alltäglich gemeinsam zu beten und ist es für “normale” Kirchengemeinden schlicht nicht praktikabel? Sind Menschen, die nicht zusammen arbeiten und wohnen von dieser wunderbaren Form gelebten Glaubens ausgeschlossen?

Dieser Frage können wir also nun nachgehen. Vom Schüler, Studenten und Auszubildenden über die junge Mutter in Elternzeit und den berufstätigen geschäftigen Vater bis hin zum Mitfünfziger und sogar Senior ist alles in unserer Gruppe vertreten, von 17 bis 72. Wir treffen uns montags bis freitags, morgens und abends für ca. 20 Minuten, in einer “Schwellenzeit” zwischen Alltag und Freizeit, um unseren Tag auf Gott auszurichten. Ich schlage zum Einstieg ein eher liturgisches Gebet vor, das ich selbst nun fast ein Jahr verwendet habe, wir probieren es für eine Woche aus und reflektieren dann, modifizieren bei Bedarf.

Ich bin überaus gespannt, wo wir nach diesen vier Wochen landen und wie wir die Frage für uns beantworten werden. Und ich bin sehr dankbar für jederlei Anregung, wenn Du Gedanken oder Erfahrungen mit dem Tagzeitengebet allgemein oder speziell in einem nicht-kommunitären Kontext hast.

Wer Interesse hat, das einmal mitzuerleben: Wir öffnen das Abendgebet in der letzten Projektwoche – vom 20.11. bis zum 27.11 – und freuen uns über jeden, der in unser Gebet miteinstimmt.

Eine Reaktion zu “Tagzeitengebet in der Gemeinde”

  1. werner

    Mich interessiert, wie es gelaufen ist …

Einen Kommentar schreiben